Wie erkenne ich einen Kompostwurm?

Nicht jeder Gast möchte sich anmelden, hat aber ein Thema, eine Frage oder eine Antwort, welche er veröffentlichen möchte. Hier hat jeder die Möglichkeit dazu.

Moderatoren: Hewe, Kiko63505, Admin, Wurmbär

Wie erkenne ich einen Kompostwurm?

Ungelesener Beitragvon Silke » 17. Oktober 2013 21:31

Ab nächste Woche habe ich einen Garten. Und das Thema Boden und Kompost treibt mich schon länger um. Aber bisher ist alles reine Theorie. Eine Wurmfarm scheint mir für den Herbst eine schöne Möglichkeit, um mal mit irgendwas praktischen anzufangen. Daher werde ich mir wohl Würmer bestellen. Oder kann man sie jetzt noch draußen im Garten anlocken? Woran erkenne ich einen Kompostwurm, wenn ich einen sehe? In meinen Balkonkästen habe ich Würmer gefunden. Bisher hätte ich die als Regenwurm bezeichnet, andererseits habe ich sowas als Kind in der Kompostgrube meiner Eltern gesammelt, um damit zum Beispiel die Nachbarin zu erschrecken... Vielleicht waren das ja Kompostwürmer.

(1) Was macht einen Kompostwurm aus?
(2) Wie kann ich ihn als Laie erkennen?
(3) Und findet man jetzt noch welche draußen im Garten?

Vielen Dank, dass man hier auch als Gast eine Frage loswerden kann. Das Thema wird allerdings gerade wichtiger für mich und da kann ich mir eine Registrierung auch gut vorstellen.

Einen schönen Abend.
Silke
Silke
 

Re: Wie erkenne ich einen Kompostwurm?

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 18. Oktober 2013 18:21

Hallo Silke,

danke für Deine Anfrage...

Deine Fragen kann ich hier lediglich kurz beantworten, alles andere würde den Rahmen sprengen. Auf meiner Seite allerdings solltest genug Infos zu Deinen Fragen finden.
zu a)
Um es grob anzudeuten, es gibt 3 Bereiche im Boden in welchen unterschiedliche Würmer leben und die auch an diesen bereich angepasst sind. Es gibt Würmer die sehr tief in der Erde leben, bis zu einigen Metern. Es sind die sogenannten Tauwürmer. Die sind recht groß und sind nachts oft im nassen Gras anzutreffen. Dann gibt es die sogenannten Regenwürmer, diese leben in den oberen Erdschichten und sind häufig im Garten beim Graben anzutreffen. Beide Wurmarten können graben, denn wie sonst sollten sie sich im Erdreich bewegen können. Dann gibt es noch die Kompostwürmer, diese leben nur auf der Erdoberfläche oder in losen Biomüll wie in einem Komposter. Diese Würmer können nicht graben, was in Ihrem Lebensbereich auch nicht notwendig ist. Jeder dieser 3 genannten Wurmarten hat so ihr eigenes Futterangebot. Bei den Kompostwürmern ist es eben Bioabfall. auf welchen sie sich spezialisiert haben.
Alleine diese Aussage lässt vermuten, dass Du im Garten kaum einen Kompostwurm im Boden finden wirst. Deinen Versuch Kompostwürme im Garten zu finden ist somit zum scheitern verurteilt. Sollte ein Komposthaufen vorhanden sein, siehe dort nach, mit ein wenig Glück findest dort welche. Doie Kompostwürmer sind meist kräftig rot in der Färbung und ca 6 cm lang. Eine Kompostwurmart hat eine gelbe Schwanzspitze, Landläufig nennt man den auch "Stinkewurm" dieser Wurm kann ein stinkendes Sekret absondern.... wirst es vielleicht noch riechen dürfen lol.
In eigenen Experiment habe ich festgestellt,das man die Kompostwürmer leicht und schnell nachzüchten kann. Hierzu langt es wenn Du im Frühjahr eine Dose Kompostwürmer im Angelshop kaufst und diese im Komposter aussetzt. Mehr dazu in meinem Forum.

lies mal den link hier gesammelte-beitraege-f44/ergebnisse-bei-den-dendrobena-experimenten-t283.html
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Wie erkenne ich einen Kompostwurm?

Ungelesener Beitragvon Gast » 18. Oktober 2013 20:44

Herzlichen Dank für deine Infos. Spannend! Worin bestanden eigentlich deine Experimente? Hast du unterschiedliche Lebensbedingungen für die Würmer getestet?

Meine Balkonkastenwürmer geben mir ein bisschen Rätsel auf. Aber bei den Würmer in der Kompostgrube meiner Eltern bin ich mir ziemlich sicher, dass es Kompostwürmer waren. Was hätten sie sonst da zu suchen gehabt? Und sie hatte auch ihre Strategien, um trotz schierer Unmengen frischen Rasenschnitts munter weiter zu leben.

Für den Winter baue ich eine Wurmfarm (haben-will!!!). Sobald die dringendsten Probleme mit unserem neuen Haus gelöst sind. Kaffeesatz gibt es bei mir jederzeit und Obst / Gemüse auch. Und wenn ich dann draußen einen Komposthaufen angelegt habe, dürfen die Nachzuchten in die Freiheit. Soweit mein Plan... Ah, Pferdemist könnte ich auch bekommen. Und meinen Mann ködere ich wohl am besten mit der Aussicht, dass ich dann drinnen nicht mehr wahre Urwälder züchte, wenn ich mich draußen mit dem Garten beschäftige.
Gast
 

Re: Wie erkenne ich einen Kompostwurm?

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 19. Oktober 2013 06:39

Moin,

Der Grund für meine Experimente war lediglich die Bestätigung wie schnell sich ein Kompostwurm vermehren kaqnn. So nebenbei habe ich natürlich noch testen wollen wie gross ein Behältnis sein muss um wieviel Komostwürmer zu züchten. Die Ergebnisse waren zufriedenstellend und ich kann allen empfehlen sich nicht wirklich tausende von Komposzwürmern zu bestellen, denn es geht preiswerter.
Pferdemist ist allererste Wahl wenn es um guten Wurmkompost geht, hier habe ich immer frische Pferdeäpfel ohne Strohanteil verwertet. Für die Zucht von Würmern ist auch wieder der Pferdeapfel die beste Wahl.
Die Rätsel um Deine Balkonkasten lassen sich sicher erklären, wobei ich an dieser Stelle sagen möchte das ich in jedem Blumentopf (auch Zimmerpflanzen) kompostwürmer habe. Das ist unvermeidlich wenn man mit Wurmkompost düngt. m
Eine Wurmfarm kann ich jetzt nur empfehlen und Männe wird sich bald daran gewögnt haben.

schönen Tag noch

Kiko63505
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen


Zurück zu Gastforum



cron