Hajos Wurmfarm aus Dielenbrettern

Jede Wurmfarm ist einmalig, zeig uns Deine Wurmfarm.

Moderatoren: Hewe, Kiko63505, Wurmbär

Re: Hajos Wurmfarm aus Dielenbrettern

Ungelesener Beitragvon Hewe » 17. März 2012 12:10

Hallo Hajo,
liest sich spannend wie du mit den Würmchens aus dem Komposter angefangen hast! Was anderes täte ich auch nicht machen. :lol: Aber wie gesagt.... wohin im Winter mit denen? hier ist nicht Frauchen dagegen sondern die Männer. :lol:

Aber beim Kompost umsieben werde ich gespannt sehen dieses Jahr was die fleißigen Arbeiter alles getan haben.
mit gärtnerischen Grüßen Hewe
Hewe
Forenmoderator
 
Beiträge: 111
Registriert: 8. Januar 2012 18:55
Wohnort: Bergfelde

Re: Hajos Wurmfarm aus Dielenbrettern

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 17. März 2012 14:27

Hallo Hewe,

unser Wurmherbergsvater, diesen Namen hat er wahrlich verdient, macht seinem Namen alle Ehre.

Wenn ich so recht überlege... Du und Hajo seit ja fast direkte Nachbarn. So als guter Nachbar und Wurmherbergsvater nimmt er vielleicht Deine Wurmfarm in Winterpflege :lol:

Aber beim Kompost umsieben werde ich gespannt sehen dieses Jahr was die fleißigen Arbeiter alles getan haben.

Da will ich dir mal die Daumen drücken und hoffe das es wirklich so ist.
Anmerken allerdings möchte ich dennoch, Würmer im Komposthaufen müssen nicht zwangsläufig Kompostwürmer sein. In diesem Fall ist "Wurmschiss nicht gleich Wurmschiss" . Der Wurmkot von Erdwürmern ist nicht annähernd so gut wie der von den Kompostwürmern. Das hängt einfach mit dem Lebensreich der Würmer zusammen.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Hajos Wurmfarm aus Dielenbrettern

Ungelesener Beitragvon Hewe » 17. März 2012 15:14

och kiko mach es mir doch nicht sooooo kompliziert. ;-0

so viele unterschiede.... komme heute abend drauf zurück. bin jetzt im garten aufräumen. genieße die Sonne und die Ruhe. lg bis später....

PS: bin zu Hause... da tippt es sich leichter. ;)

Wohnt Hajo denn bei mir "um die Ecke"?? steh auf dem Schlauch....

@Kiko,
wodurch sollte sich denn nun der Wurmschiss unterscheiden? Schitt ist nun mal Schitt.... :lol:
mit gärtnerischen Grüßen Hewe
Hewe
Forenmoderator
 
Beiträge: 111
Registriert: 8. Januar 2012 18:55
Wohnort: Bergfelde

Re: Hajos Wurmfarm aus Dielenbrettern

Ungelesener Beitragvon hajo » 17. März 2012 22:50

Hallo Hewe!
Kram' in Deinem Gedächtnis mal nach dem Namen: Leegebruch ! :lol:
Dann weißt Du, daß ich mich nur einen kleinen "Steinwurf" von Dir aufhalte!

Gruß Hajo
hajo
Wurm
Wurm
 
Beiträge: 71
Registriert: 14. Juni 2011 20:56
Wohnort: Leegebruch

Re: Hajos Wurmfarm aus Dielenbrettern

Ungelesener Beitragvon Hewe » 18. März 2012 19:26

@Hajo,
na das ist ja ne Überraschung! Das ist ja gleich bei mir um die Ecke.... :) Ich wohne in Bergfelde OT von Hohen Neuendorf. :lol: also winke ich mal zu dir rüber.....
mit gärtnerischen Grüßen Hewe
Hewe
Forenmoderator
 
Beiträge: 111
Registriert: 8. Januar 2012 18:55
Wohnort: Bergfelde

Re: Hajos Wurmfarm aus Dielenbrettern

Ungelesener Beitragvon hajo » 11. April 2012 11:46

Hallo, die ganze Gemeinde!

Hab' heute wieder mal meine Wurmfarm inspiziert, nachdem ich ca. 2 Wochen nur gefüttert habe.
Viele, viele Enchyträen, Milben und Würmchen waren zu finden, der "Wasserspiegel" in der oberen Ebene (Futterhöhe) sinkt bei den Temperaturen im Gewächshaus recht schnell ab,
so daß ich mit dem Füttern nicht so recht nachkomme, zumal Grünzeugs aus dem Garten noch nicht allzuviel anfällt.
Vor zwei Wochen habe ich obere Ebene mit dem zu verarbeitenden Futter regelrecht durcheinandergewürfelt :lol: , weil die Konsistenz der "Masse" zu fest und feucht war.
Die Würmchen haben sich zwar ihren Weg gebahnt, das Ganze war mir aber zu luftundurchlässig! Also umschaufeln und Trockenmasse in Form von Pappe einarbeiten.
Jetzt sieht's schon wieder etwas freundlicher aus. Im Unterbau fanden sich heute nur ein paar Würmchen, ein Joghurtbecher voll Wurmtee und 3 Becher voll "Wurmschiit"
Alles in allem bin ich zufrieden, der Umsatz ist gegenüber den Wintermonaten doch erheblich angestiegen.

Gruß Hajo
hajo
Wurm
Wurm
 
Beiträge: 71
Registriert: 14. Juni 2011 20:56
Wohnort: Leegebruch

Re: Hajos Wurmfarm aus Dielenbrettern

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 11. April 2012 13:26

Hallo Hajo,

so ein Garten-/Gewächshaus ist was feines, man könnte Dich darum beneiden. Gerade in den Übergangszeiten ist so ein Gewächshaus eine Wärmefalle und genau hier liegt der große Vorteil. Jedes Grad mehr im Gewächshaus, als derzeit im Freien, ist ein Segen für eine Wurmfarm und auch für Pflanzen.
Mit Deiner Wurmfarm scheint ja alles in bester Ordnung zu sein, bist halt doch ein guter Wurmherbergsvater 8-)

Also umschaufeln und Trockenmasse...

Regelmässiges umschichten des Substrates in einer Wurmfarm ist von großem Vorteil und beschleunigt den Umsatz ungemein. Störend hingegen wird das von den Würmern nicht empfunden, zumindest ist dieses mein Eindruck.

weiterhin viel Spass mit den Würmern.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Hajos Wurmfarm aus Dielenbrettern

Ungelesener Beitragvon hajo » 11. April 2012 13:52

Hallo Kiko!
Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Gewächshaus. Allerdings hat dies auch seine problematischen Seiten. Da ich als Verglasung Thermoscheiben aus Fensterausbau verwendet habe, ist der Wärmeeintrag um die Mittagszeit doch recht hoch, zumal die Breitseite meines GWH in südlicher Richtung liegt und wenig beschattet ist.
Als in den letzten Tagen die Sonne längere Zeit schien, musste ich sehr aufpassen, daß die Innentemperatur nicht zu hoch wird, d.h., ich muß per Hand die Lüftungsfenster auf- und zumachen, um 30°C nicht zu überschreiten. Passe ich nicht auf, hab' ich eine Sauna :lol: :lol: :lol: !! Das mögen meine kleinen Pflänzchen aber gar nicht !
Der Wurmfarm schadet so eine Temperaturspitze nicht, da ist die Masse groß genug, um das abzufangen, in der Nacht geht die Innentemperatur des GWH dann aber bis auf Aussentemperatur plus 3°c zurück, da ist die große Masse von Vorteil. Eine Lüftungsautomatik ist aber schon in Planung...

Gruß Hajo
hajo
Wurm
Wurm
 
Beiträge: 71
Registriert: 14. Juni 2011 20:56
Wohnort: Leegebruch

Re: Hajos Wurmfarm aus Dielenbrettern

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 11. April 2012 14:26

Hallo Hajo,

eine Belüftungsautomatik ist sicherlich eine gute Wahl.
Dem Wärmeeintrag bei direkter Sonneneinstrahlung kannst Du allerdings entgegenwirken. Einfach die südlichen Fensterflächen beschatten mit..., wie hat man das früher gemacht? Sofern ich mich jetzt recht erinnere hat man Kalk und Wasser dazu genommen. beides wurde zu einer flüssigen Masse verrührt und man das ganze aufgetragen. Je nach dem wie dick Du das Ganze aufträgst, hast Du einen lichtdurchlässigen Sonnenschutz. Ein weiterer Vorteil ist die Saugfähigkeit von Kalk, dieser bindet zu viel Feuchtigkeit und gibt diese bei Trockenheit wieder ab. Klimatechnisch gesehen hast du also einen weiteren Vorteil.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Hajos Wurmfarm aus Dielenbrettern

Ungelesener Beitragvon Hewe » 16. April 2012 18:47

ich habe zum beschatten ein großes Tarnnetz von der Armee. Ein Kumpel hatte das mal übrig und hat es mir "vererbt"... allerdings kommt dies erst wirklich wenn es heiß ist drauf.... noch genießen meine Pflänzchen das warme Klima. zur Nacht muss ich allerdings abdecken.... wir hatten kräftige Minusgrade.

@Kiko,
ich soll dich schön grüßen! :lol: :lol: keine Ahnung ob das schon deine Würmchen sind, die da krabbeln.... aber zwei Würmer habe ich gestern schon erblickt... waren sehr klein. noch kann ich nix genaues sagen... ich lass mich überraschen :)
mit gärtnerischen Grüßen Hewe
Hewe
Forenmoderator
 
Beiträge: 111
Registriert: 8. Januar 2012 18:55
Wohnort: Bergfelde

VorherigeNächste

Zurück zu Mitglieder stellen Ihre Wurmfarm vor!



cron