holzgasers Wurmfarm

Jede Wurmfarm ist einmalig, zeig uns Deine Wurmfarm.

Moderatoren: Hewe, Kiko63505, Wurmbär

Re: holzgasers Wurmfarm

Ungelesener Beitragvon holzgaser » 21. September 2012 21:08

Servus!

ab welchen Temperaturen ist es notwendig die Wurfarm in Haus :D zu bringen?

Gruß
Holzgaser
holzgaser
Jungwurm
Jungwurm
 
Beiträge: 25
Registriert: 7. Oktober 2011 07:54

Re: holzgasers Wurmfarm

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 22. September 2012 17:13

Hallo Holzgaser,

Frostfrei ist für die Würmer immer gut, wobei leichter Bodenfrost der Wurmfarm noch nichts anhaben kann. Gefährlich wird es, wenn das Substrat in der Wurmfarm zusammenfriert.
Meine Würmer werden sicherlich noch 4 Wochen im Freien verbringen und dann gehts ab in den Heizungskeller. Dort herrschen Temperaturen um 12°, das langt den Würmern zum überleben und Wurmhumus wird auch noch produziert.. allerdings sehr langsam.
So ganz nebenbei werde ich noch einige Eimer mit Kompost aus dem Komposter befüllen und diese ebenfalls im Heizungskeller unterbringen. Diese Eimer sind im Frühjahr dann der Startbesatz für die Komposter. Diese Methode hat sich in diesem Frühjahr bestens bewährt.
Sofern die Farm noch genug Füllfläche hat, kannst Du auch nochmals versuchen eine Heißrotte zu starten, das verlängert die Umsatzzeit und den Aufenthalt im Freien enorm. Zum Start der Heißrotte gibst Du ein paar Flaschen mit heißem Wasser ins Substrat, das hilft ungemein.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: holzgasers Wurmfarm

Ungelesener Beitragvon holzgaser » 2. Oktober 2012 07:24

Hallo!

bei der Kontrolle meiner Wurmfarm hab ich reges Wurmleben beobachtet! Das Ding entwickelt sich gut.....
Bei meinen Hochbeeten (hab da einen kleinen Bausatz konstruiert) hab ich wohl auch eine "Wurmfarm" aufgebaut.
Nach dem Befüllen mit diversen organischen Materialien und Holzkohle sind mit dem Pferdemist auch Würmer eingezogen und vermehren sich prächtig..

also eine Hochbeetwurmfarm zum bepflanzen

Gepflanzt wird in das Beet aber erst im Frühling 2013

Ich möchte die Produktivität des Hochbeetes erfassen und einige Zahlen zur Leistungsfähigkeit erstellen.

Gruß Holzgaser
holzgaser
Jungwurm
Jungwurm
 
Beiträge: 25
Registriert: 7. Oktober 2011 07:54

Re: holzgasers Wurmfarm

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 2. Oktober 2012 07:53

Moin Holzgaser,

es freut mich Deine Worte zu lesen, zumal Du mir damit bestätigst, dass Würmer im Hochbeet durchaus leben und für Leben sorgen können. Im Hochbeet wäre jetzt möglicherweise Spinat noch eine gute Option. Selbst wenn der Spinat nicht verwertet wird, so schützt er das Hochbeet vor Wind und Wetter und sorgt für durchlüftung und schafft Dünger für das neue Pflanzjahr.
Ich drücke Dir weiterhin die Daumen und wünsche viel Glück mit den Würmern.

Kiko
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: holzgasers Wurmfarm

Ungelesener Beitragvon holzgaser » 19. November 2012 15:45

Servus!

Der Wurmkomposter steht jetzt soch seit 2 Wochen Indor... und den Würmern gefällts!

Kompostwürmer.JPG


Die Raumtemperatur beträgt von 8°C bis 18°C und den Würmern tut das gut.

Gruß holzgaser
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
holzgaser
Jungwurm
Jungwurm
 
Beiträge: 25
Registriert: 7. Oktober 2011 07:54

Re: holzgasers Wurmfarm

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 19. November 2012 18:19

Hallo Holzgaser,

das sieht mehr als prächtig aus, Glückwunsch kann ich da nur sagen. Nun bin ich gespannt auf Deine Berichte im neuen Jahr, auf Berichte die die Wirkung Deines Wurmkompostes auf die Pflanzen hat.

mfG
Kiko
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

holzgasers Wurmfarm - die kleine

Ungelesener Beitragvon holzgaser » 24. Januar 2015 20:58

Servus,

wer hätte gedacht, dass die Kompostwürmer so spannend werden????

Meine neuste Demowurmanlage......

Bild Bild

Der Fuß der Wurmfarm besteht aus Edelstahl, sozusagen die Wurmhumusschublande.
Den Wurmbehälter hab ich aus einen Plexigalsrohr hergestellt.
Der Karton ist immer um das Plexiglas gewickelt. Um das Leben des Kompostwurms zu zeigen wird der Karton kurz abgenommen.
Dabei sind die Kompostwürmer sichtbar, vor allem aber ist die Schichtung gut zu sehen.
Gefüttert werden die Würmer mit der Schwimmschicht aus einer offenen Güllegrube, vermischt mit feiner Holzkohle aus eingener Herstellung.

Ich denke das der fertige Wurmhumus einer orginalen Terra Preta sehr nahe kommt.


Viele Grüße
holzgaser
holzgaser
Jungwurm
Jungwurm
 
Beiträge: 25
Registriert: 7. Oktober 2011 07:54

Vorherige

Zurück zu Mitglieder stellen Ihre Wurmfarm vor!



cron