Meine Hochbeete

Wir sind kein Gärtnerforum, aber wir haben Wurmhumus und lieben die Natur.

Moderatoren: Hewe, Kiko63505, Wurmbär

Meine Hochbeete

Ungelesener Beitragvon Hewe » 26. Juni 2012 20:33

Hallo Hewe,

wie gewünscht, habe ich in Deinem Namen Deine Bilder hier eingefügt, an Dir bleibt es nun hängen diese zu beschriften... viel Spass

Bild

Einrichten der Hochbeete. Blick von der "neuen Spieleecke".

Bild

einfache Holzkomposter aus dem Baumarkt mit Folie ausgekleidet und mit Gartenabfällen gefüllt. Unten Holz- bzw. Schilfabschnitten und alte Blumenkästeninhalte.

Bild

Halbfertiger und fertiger Kompost rein und fertig! :lol:

Bild

Schon kann bepflanzt werden! Bei mir im Wechsel immer Salat und Kohlpflanzen versetzt!

Bild

Wenn der Salat längst gegessen, hat der Blumenkohl genug Platz zum wachsen. :lol:

Bild

Blick von der Hollywoodschaukel auf meine Beete. So kann ich vom liegen aus, dem Gemüse beim wachsen zusehen. ;) Das geht allerdings nur im zeitigen Frühjahr wenn das Schilf am Teich noch sehr klein ist. Später im Jahr ist es unmöglich.

Bild

Hier wird das Gemüse immer üppiger!

Bild

Kohl und Erbsen gemischt im Beet.

Bild

Salate und rote Beete gemischt...

Bild

Grillstunden sind dabei ein Muss im Garten! :lol: und dabei so lecker!

Bild

Zucchini : hier noch sehr klein.... aber das ändert sich bald!

Bild

Als der Blumenkohl Tennisball groß ist, wird abgedeckt.

Bild

Bild

Die neue Spieleecke unserer Tochter. Früher war hier unsere Grill und Feuerstelle. Aber der Apfelbaum ist jetzt so groß geworden, das wir auf Lagerfeuer dort verzichten müssen. 1. wollen wir "Bratäpfel" vermeiden und 2. ist es aus Brandschutzgründen einfach notwenig gewisse Sicherheitsabstände einzuhalten. Und die sind nun mal nicht mehr gegeben.

Bild

Bild

Aus den Teilen der ausrangierten Schaukel ist ein doppeltes Hochbeet geworden. Mittlerweile sind da drin neue Erdbeerpflanzen angesiedelt. :)

Das war der 1.Teil meiner neuen Hochbbeete. Mittlerweile Praxis erprobt und für genial befunden. :) Nie mehr zu ebener Erde Unkrautjäten..... Mittlerweile sind noch mehr Hochbeete am Entstehen und einfach mal genial!

Ein Teil der Hochbeete sind mittlerweile bereits zum 2. Mal bepflanzt und gedeihen sehr üppig! Der Teil der Bilder folgt noch.
mit gärtnerischen Grüßen Hewe
Hewe
Forenmoderator
 
Beiträge: 111
Registriert: 8. Januar 2012 18:55
Wohnort: Bergfelde

Re: Meine Hochbeete

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 31. Juli 2012 16:56

Hallo Hewe,

Deinen Beitrag habe ich hierhin verschoben, eigentlich hättest das alleine gekonnt :lol:

Zu den Bildern und den dazugehörigen erfolgen kann man Dir gratulieren. Ich hoffe es entwickelt sich alles so weiter wie es angefangen hat, bzw. es wird noch viel besser.
Vielleicht überlegst Du es Dir einmal die Hochbeete mit Kompostwürmern zu besetzen, ich bin überzeugt davon das diese Deine bisherigen Erfolge noch deutlich aufwerten werden.

Zucchini : hier noch sehr klein.... aber das ändert sich bald!


Hierzu hätte ich gerne neuere Bilder und Infos von Beginn bis heute... sofern es möglich ist bitte bitte.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Meine Hochbeete

Ungelesener Beitragvon Hewe » 2. August 2012 10:35

Hallo Kiko,

ja stimmt... ich hätte es selber verschieben gekonnt. Darauf bin ich wieder mal nicht gekommen. :oops:

Von meinen Zucchini hab ich schon fleißig geerntet und gefuttert. Und ja Bilder gibt es auch wieder. Die 2.Bepflanzung nach dem Blumenkohl ist Mangold, welcher auch schon sehr üppig ist. :D

Würmchen im Hochbeet? Wie soll das bitte funktionieren? Da ich gerade wieder dabei bin 3 Hochbeete (erstmal die letzten) zu bestücken.... (Ästchen, Abschnitte usw..) könnte ich das ja ins Auge fassen. Also wenn du da wiedermal so einen genialen zündenden Einfall hast, dann lass es mich einfach wissen...
Von den bisherigen Würmchen sehe ich zwar oben so nichts... will ja auch nicht drin herum rühren und die stören. Aber die zermatschten Blätter sind immer weg! :) Ich hoffe mal, das die Würmer sich das Grünfutter holen....

Die nächsten Bilder folgen in Kürze. :)
mit gärtnerischen Grüßen Hewe
Hewe
Forenmoderator
 
Beiträge: 111
Registriert: 8. Januar 2012 18:55
Wohnort: Bergfelde

Re: Meine Hochbeete

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 3. August 2012 21:45

Hallo Hewe,

Herzlichen Glückwünsch zum Burzeltag.

Würmchen im Hochbeet? Wie soll das bitte funktionieren?


Einfach Würmchen einsetzen und gut iss :lol:
Wenn Du mit dem Gedanken spielst, Dir Kompostwürmer in die Hochbeete zu setzen, so ist das ein guter Gedanke. Generell werden sich zwar Regenwürmer in Deinen Hochbeeten einfinden, aber die sind lange nicht so nützlich wie die Kompostwürmer. Kompostwürmer machen einfach mehr Umsatz wenn es ums fressen und scheißen geht und genau das wollen wir ja.
Du könntest den Kompostwürmern was gutes tun, wenn Du anstelle einer Folie eine Atmungaktive Folie verwenden würdest. Ansonsten kann ich Dir da jetzt keinen speziellen Tipp geben.
In einem Hochbeet gibt es eigentlich immer genug Futter für die Kompostwürmer, du kannst das aber mit ausreichend Mulchmaterial durchaus aufbessern. Das ganze wäre dann so eine Mischung aus Komposter und Hochbeet und birgt viele Vorteile. Alleine die Nährstoffe, die Zeitnah freigesetzt werden und somit Pflanzenverfügbar sind, sind Gold wert.
Natürlich darfst du es mit dem mulchen nicht übertreiben, das zugeführte Mulchmaterial muss der Anzahl der Würmer entsprechen, das aber wirst Du schnell herausfinden.

Kleiner Tipp am Rande... gib eine anständige Portion Holzkohlenstaub in die Hochbeete, am besten gleich in die oberste Erdschicht beim befüllen mit einarbeiten.

Noch ein Tipp... EM kann sein muss aber nicht sein. Kompostwürmer bringen sehr viele natürliche Em mit sich, das Geld kannst Du Dir also sparen.

Was die Würmchen im GH angeht, so kann ich nur sagen... einfach mal rumwühlen ist das beste was Du machen kannst. Die Anzahl der gesichteten Würmer allerdings gibt Dir keine Auskunft über die tatsächliche Anzahl der Würmer. Im GH können die sich gut verteilen und können an jedem Ort zu finden sein.

Viel Spass beim Bau der neuen Hochbeete
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Meine Hochbeete

Ungelesener Beitragvon Hewe » 6. August 2012 10:21

Hallo Kiko,

Erstmal vielen lieben Dank für die Geburtstagsglückwünsche! :) diesmal war ich am Badestrand des Stettiner Haffs. :D Es war wunderbar... einfach mal nichts tun! :lol:

Ok ich wühle mal im GH wegen den Würmlis. Nicht das die ausgewandert sind. :shock: Bei dem Dauerregen war ich doch lange nicht draußen gewesen.... und das Futter auf der Kuhle war restlos weg.... :roll:

Die Folie ist ja schon an allen (auch neuen) Hochbeeten dran, die ich bereits befülle.... Die letzten werden allerdings erst im neuen Gartenjahr bepflanzt. Denke ich....
Wo kommen dann die Kompostwürmer rein? Bestimmt dort wo dann der halbfertige Kompost rein kommt? ansonsten werden die bestimmt in die richtige Richtung wandern.... :lol: Richtig Mulch kommt erst im Herbst drauf, das im Frühjahr nicht alles zugewuchert ist. Und die Würmlis über den Winter was zu tun haben. Meine Pflanzen sind so groß und üppig, ich wüsste gar nicht, wo ich den Mulch jetzt raufmachen sollte.... :)

Holzkohlenstaub mach ich ja immer mit rein. Aber wie ich gelesen habe, muss der ja nass sein. Und mit durch den Kompost wandern....Um die poröse Holzkohle mit Nährstoffen zu besiedeln.
EM hab ich "nur" mit in der angesetzten Jauche drin..... Aber vielleicht probier ich mal Rasenbokashi dieses Jahr. Für den Herbst auf die Beete bestimmt ein guter Dünger? :)
mit gärtnerischen Grüßen Hewe
Hewe
Forenmoderator
 
Beiträge: 111
Registriert: 8. Januar 2012 18:55
Wohnort: Bergfelde

Re: Meine Hochbeete

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 6. August 2012 17:30

Hallo Hewe,

Es freut mich für Dich/Euch, wenn der Urlaub erholsam und schön war.

Aerob ist besser als anaerob, aber wenn die Folie schon vorhanden ist, nimm sie halt. Du könntest dies zwar auch selbst perforieren, aber auch das überlasse ich jetzt ganz alleine Dir. Zum perforieren würde ich jetzt diese komischen Dinger empfehlen die man benutzt um Pellkartoffeln zu schälen... das Ding hat einen Griff und in der Regel 3 Spitzen.
Wie soll ich was erklären von dem ich nicht weiß wie es heißt :mrgreen:

Die Kompostwürmer kannst Du getrost auf dem fertigen Hochbeet ausbringen. Die suchen sich schon die Ecken aus, in denen es Ihnen gefällt und wo es zu fressen gibt. Je nach Wetter sind die Kompostwürmer in meinem Komposter auch mal oben und mal unten.

Holzkohlestaub muss aktiviert werden und das bevor man es im fertigen Substrat ausbringt. Aktivieren erfolgt in der Regel im Komposter, geht aber auch in Komposttee oder anderen biologischen Düngern. Es ist bald Herbst und da denke ich der Komposter ist die beste Wahl.
Aufladen alleine ist aber noch nicht alles, die Kohle muss auch altern und auch das ginge im Komposter bestens.

EM hab ich "nur" mit in der angesetzten Jauche drin..... Aber vielleicht probier ich mal Rasenbokashi dieses Jahr. Für den Herbst auf die Beete bestimmt ein guter Dünger?


Ich denke das könnte ein guter Versuch werden, lass uns wissen was aus diesem Vorhaben geworden ist.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Meine Hochbeete

Ungelesener Beitragvon Hewe » 24. August 2012 10:31

Mein 1.Blumenkohl aus den Hochbeeten geerntet!

Bild

aus einer anderen Perspektive.

Bild

Dank Komposterde und einen guten Kleinklima. :) Champions.

Bild

Nun sehen die Zucchini schon anders aus! :lol: Und eine Ernte die sich sehen lassen kann. :D

Bild

Blick auf eine grüne Wand. Im Hintergrund das Hochbeet mit Einlegegurken und Mais bepflanzt.

Bild

Mangold! Ein phantastisches Gemüse! :D Hier war es gerade mal gut angewachsen. Nachbepflanzung nach dem der Blumenkohl geerntet war. :D

Bild

Mangold wesentlich größer! Mittlerweile ist er schon zum ernten. :D Dabei ernte ich ihn nicht komplett, sondern ernte nur die großen Blätter von außen. Damit kann er weiterwachsen bis zur nächsten Ernte. :lol:

Bild
mit gärtnerischen Grüßen Hewe
Hewe
Forenmoderator
 
Beiträge: 111
Registriert: 8. Januar 2012 18:55
Wohnort: Bergfelde

Re: Meine Hochbeete

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 24. August 2012 21:17

Hallo Hewe,

ich kann Dich nur beglückwünschen, sieht alles supertoll und gesund aus.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Meine Hochbeete

Ungelesener Beitragvon Hewe » 28. August 2012 12:49

Die neuen Hochbeete die erst nächsten Frühjahr bepflanzt werden.

Bild

Hier mit den abgeschnittenen Geäst von Fichten, Hecke und Wein. Dazwischen immer mal Meeristreu so wie es halt anfällt. :)

Bild

Der Mangold ist nun erntefertig! Und sehr lecker! Habe auch schon eingefrostet. Ich ernte immer von außen nach innen, da hab ich länger was davon als wenn ich alles mit einmal ernte. :)

Und nicht vergessen, das ist die 2.Bepflanzung! Der Vorgänger war Blumenkohl und Salat. :D Also das hat sich gelohnt mit den Hochbeeten.
mit gärtnerischen Grüßen Hewe
Hewe
Forenmoderator
 
Beiträge: 111
Registriert: 8. Januar 2012 18:55
Wohnort: Bergfelde

Re: Meine Hochbeete

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 29. August 2012 11:45

Hallo Hewe,
zu den Hochbeeten kann ich nur sagen... ich vermisse die armdicken Knüppel, die eigentlich in einem Hochbeet vorhanden sein sollten.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Nächste

Zurück zu Pflanzen, Kompost, Wurmhumus, Wurmtee und Kräuterauszüge



cron