Wurmkomposttee

Wir sind kein Gärtnerforum, aber wir haben Wurmhumus und lieben die Natur.

Moderatoren: Hewe, Kiko63505, Wurmbär

Wurmkomposttee

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 30. August 2011 18:53

Seit einiger Zeit sprudelt es hin und wieder in einem Eimer oder einer großen Vase.
Ich stelle nämlich meinen Wurmkomposttee selbst her und das ganze in sehr kleiner Menge.
Es werden nur maximal zwei/drei Liter davon zur Verdünnung benötigt. Ergebnisse bzw. Verbesserungen an Balkon- oder Zimmerpflanzen werde ich dieses Jahr keine mehr melden können. Warten wir bis zum nächsten Jahr.

Wirkung hat das Zeug allemal. Nachdem nämlich der Wurmkomposttee fertiggestellt war, habe ich den Wurmkompost zurück in die Wurmkiste gegeben. Die Masse wird umgehend von Springschwänzen belagert und von Würmern durchzogen. Von soher muß es bakterienmäßig interessant sein.

Zuerst dachte ich, es könnte an der Feuchtigkeit liegen und habe daher sehr feuchtes Kokossubstrat in die Kiste. Das Interesse ist bei weitem nicht so hoch.

;)
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

Re: Wurmkomposttee

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 30. August 2011 20:25

Das kann in der Tat an den vermehrten Bakterien liegen. Was sagen die Würmer zu diesem Experiment?
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Wurmkomposttee

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 30. August 2011 20:44

Kiko63505 hat geschrieben:Was sagen die Würmer zu diesem Experiment?


Sie finden es Bild umwerfend ... glaube ich ... weil äh eigentlich wollte ich erst hündisch lernen und dann würmisch :oops:
okay?
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

Re: Wurmkomposttee

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 30. August 2011 20:52

Das mit dem hündisch ist eine gute Idee von Dir.
Ich sollte vielleicht für Dich ein neues Forum anlegen... "Hündisch für Wurmbären" :lol: :lol: oder ich beantrage gleich eine Standleitung zu Dir :idea:
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Wurmkomposttee

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 31. August 2011 13:11

Der eingebrachte "Bakterienball" ist seit heute platt gemacht ...
Wahrscheinlich wurde er in der Nacht so durchwühlt, daß er jetzt nicht mehr auffindbar ist.
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

Re: Wurmkomposttee

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 1. September 2011 16:30

Hier ein kleiner Film über die Herstellung minimaler Mengen an Wurmkomposttee

Code:
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

Re: Wurmkomposttee

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 5. Oktober 2017 18:38

.

Bild

So, da muß ich diesen Artikel mal nach oben schubsen.

In obigem Video ist erklärt, wie ich den Wurmtee mache.

Nötig sind aber nur Wurmhumus und Zucker jeglicher Art, sowie eine kleine Aquarienluftpumpe. Wenn man aber öfters umrührt, geht es vielleicht auch ohne.

Viel Erfolg
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

Re: Wurmkomposttee

Ungelesener Beitragvon Rumbleteazer » 5. Oktober 2017 19:59

Netter "schubser", Merci dafür. Und jetzt noch 50 Zeichen.
Rumbleteazer
Jungwurm
Jungwurm
 
Beiträge: 32
Registriert: 31. Juli 2017 12:21
Region/State: Bayern

Re: Wurmkomposttee

Ungelesener Beitragvon Franca » 6. Oktober 2017 20:04

Die Idee der Belüftung ist cool. Damit könnte man sicher auch Brennesseljauche belüften. Vielleicht stinkt sie dann weniger ? Und kombiniert mit einem kleinen Solarmodul wäre die Belüftungspumpe noch besser...
Franca
Jungwurm
Jungwurm
 
Beiträge: 35
Registriert: 5. Oktober 2017 16:19
Region/State: Hamburg

Re: Wurmkomposttee

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 6. Oktober 2017 20:09

Müßte gehen.

Allerdings bildet sich auf dem Lüfterstein ggf. ein klebriger Biofilm. Ob das eine Woche lang gutgeht :?

Probier's nächstes Jahr aus, für dieses ist es wahrscheinlich zu spät ..
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle


Zurück zu Pflanzen, Kompost, Wurmhumus, Wurmtee und Kräuterauszüge



cron