Zimmerpflanzen und Wurmhumus...

Wir sind kein Gärtnerforum, aber wir haben Wurmhumus und lieben die Natur.

Moderatoren: Hewe, Kiko63505, Wurmbär

Zimmerpflanzen und Wurmhumus...

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 20. Mai 2012 14:51

...das passt wunderbar zusammen, ein Wunder allerdings ist das nicht, denn die Natur hat hier Ihre unfehlbaren Hände im Spiel.

Hallo in die Runde,

Nach den Eisheiligen stelle ich viele meiner Zimmerpflanzen ins Freie, hier fühlen sich die Pflanzen viel wohler als in der Wohnung. Jedes Winterhalbjahr stellt für viele Pflanzen ein Problem da, wobei der Lichtmangel ganz oben stehen dürfte. Staub, der sich auf den Blättern niederlässt, lassen die Pflanzen oft nicht ganz so taufrisch aussehen. Einige, bisweilen auch viele, Blätter und Stiele vertrocknen und können oftmals nicht gleich entfernt werden. Meistens fehlt hierzu der nötige Platz, denn die Fensterbänke sind nicht wirklich pflanzenfreundlich. Der eine oder andere unter den Pflanzenliebhaber wird auch noch von Ungeziefer heimgesucht, davon allerdings bin ich all die Jahre verschont geblieben.

Normalerweise werden im Frühjahr die Pflanzen umgetopft, wenn nötig, oder erhalten zumindest neues Substrat. Das macht in der Regel auch Sinn, denn das alte Substrat dürfte verbraucht sein und möglicherweise haben sich Düngesalze im Substrat angereichert.
Jetzt kann ich nur sagen...wohl dem der eine eigene Wurmfarm hat... Wer mit Wurmhumus seine Pflanzen düngt, muss diese nur dann umtopfen, wenn der Topf zu klein geworden ist. Ansonsten reicht es, wenn man die obere Substratschicht entfernt und diese durch frischen Wurmhumus ersetzt. So ganz nebenbei kann Wurmhumus die Pflanzen derart positiv unterstützen, das Krankeiten und Ungzieferbefall oftmals verhindert oder stark abgemildert werden können.
Gesagt, getan, gestern habe ich einen Teil meiner Pflanzen genauso versorgt, wobei der schlimmste Teil die Schlepperei war :lol: Das alte lose Substrat wurde etwas mit einer Gabel aufgelockert und soweit als möglich entfernt. Wurmhumus und guter Kompost, fein abgesiebt, wurden ein wenig gemischt und der fehlende Substratanteil wurde ersetzt, fertig.

Seit nunmehr 2 Jahren gebe ich bei der Frühlingsaktion auch Mulch zu meinen Zimmerpflanzen, in meinem Fall hat sich das allerbestens bewährt.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Zurück zu Pflanzen, Kompost, Wurmhumus, Wurmtee und Kräuterauszüge



cron