Ameisen

Fragen und Antworten rund um den Kompostwurm.

Moderatoren: Hewe, Kiko63505, Wurmbär

Ameisen

Ungelesener Beitragvon Franca » 13. Oktober 2017 22:26

Moin !
Ich hab vor ein paar Tagen ein paar Grassoden in meine Wurmkiste gegeben, weil sich da Trauermücken und Fruchtfliegen tummelten, und ich die Gemüsereste übedecken wollte... hat auch geklappt, Anzahl der Fliegen ist zurückgegangen, sie kommen nicht mehr an die Nahrung. Die Würmer sind begeistert von den Grassoden. Allerdings hab ich heute gemerkt, dass ich doch eine ganze Menge von diesen winzigen, rötlichen Ameisen eingeschleppt habe. Was meint ihr dazu ? Werden die ein Ameisennest einrichten ? Stören sie die Würmer ?

Wurmige Grüße
Franca
Franca
Jungwurm
Jungwurm
 
Beiträge: 35
Registriert: 5. Oktober 2017 16:19
Region/State: Hamburg

Re: Ameisen

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 14. Oktober 2017 20:00

Ohne Königin wird das Problem wahrscheinlich nicht ausufern, weil eine Fortpflanzung nicht ohne weiteres möglich sein sollte. ...
es sei denn eine Arbeiterin mutiert ... und ein Männlein ist auch noch dabei.

In jedem meiner Balkonkästen und -kübel war früher ein Ameisenvolk. Es waren die ganz kleinen Ameisen. Passiert ist nicht viel,
denn ich hatte trotzdem überall auch Kompostwürmer. Der Winter war gefährlicher.

Ich würde ein paar Tage abwarten und gucken, was passiert, ...

Gruß
Wurmbär


Bild
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

Re: Ameisen

Ungelesener Beitragvon Franca » 20. Oktober 2017 00:24

Habe heute mal umgeschichtet. Mir sind keine Ameisen mehr aufgefallen, anscheinend überleben sie nicht lange in meiner Wurmkiste. Die Würmer wirken vital und aktiv.
Franca
Jungwurm
Jungwurm
 
Beiträge: 35
Registriert: 5. Oktober 2017 16:19
Region/State: Hamburg

Re: Ameisen

Ungelesener Beitragvon Jördson » 22. Oktober 2017 19:03

Ameisen bauen ihre Nester nur an relativ trockenen Stellen. Also solange die Wurmkiste feucht genug ist, wird selbst ein Ameisenvolk mit Königin(en) aus der Wurmkiste fliehen und sich woanders ein trockenes Plätzchen suchen.

Wenn die Wurmkiste im Freien steht, kann man Ameisen aussperren, indem man die Füße der Wurmkiste in wassergefüllte Behälter stellt.
Ehre Mutter Erde, denn was du ihr gibst, das gibt sie dir mit mütterlichem Segen wieder. (russisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Jördson
Kokon
Kokon
 
Beiträge: 9
Registriert: 7. September 2015 14:21
Wohnort: Dresden
Region/State: Sachsen


Zurück zu Wurmfarmen und ihre Bewohner



cron