gute Entwicklung bei den Kompostwürmern

Fragen und Antworten rund um den Kompostwurm.

Moderatoren: Hewe, Kiko63505, Wurmbär

gute Entwicklung bei den Kompostwürmern

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 8. November 2011 22:51

Mit dem Start meiner Dendrobenaexoerimenten habe ich verstärkt Pferdeäpfel verarbeitet. Seit August bringe ich jedes Wochenende 20 bis 40 Kg frische Pferdeäpfel mit nach hause, diese nehme auf meinen Hundgassigängen vom Reiterhof mit. Die Äpfel werden zerkleinert, mit etwas Steinmehl und Bentonit versetzt und kommen größtenteils in den Komposter, ein Teil davon wandert natürlich auch in den Garten. Seit der "Ofenzeit" kommt auch Biokohle zu den Pferdeäpfeln, über deren Entwicklung allerdings kann ich noch garnichts sagen.
Aus dem ersten Experiment habe ich die Jungwürmer in den Komposter gegeben, die Würmer haben sich mittlerweile sehr gut entwickelt und haben sich auch deutlich vermehrt. Mittlerweile finde ich sogar Kompostwürmer im Garten, was ich für eine sehr gute Entwicklung halte. Diese Entwicklung hat jetzt nicht direkt etwas mit den Pferdeäpfeln zu tun, diese beschleunigen allerdings die Entwicklung wesentlich. Die Verbreitung der Kompostwürmer im Garten erfolgte sicherlich über den Wurmhumus, der eigentlich immer noch junge Würmer oder Kokons enthält wenn dieser aus der Farm entnommen wird. Kompostentnahmen enthalten ebenfalls Kokons und junge Würmer und dieser wird ebenfalls im Garten verteilt.
Vermutlich tut jeder Wurmfarm und Gartenbesitzer gut daran, Kompostwürmer so nach und nach im Garten und in den Kompostern zu verteilen.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: gute Entwicklung bei den Kompostwürmern

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 8. März 2012 21:23

Der anfänglich laue Winter hat mich leichtsinnig werden lassen. Im Garten habe ich so gut wie nichts winterfest gemacht, was mich nach dem Kälteeinbruch glattweg überrollt hat. Einige Schäden an den Pflanzen hat es schon gegeben, allerdings werden diese alsbald wieder wettgemacht sein.
Ärgerlich allerdings ist, das mein Wurmbesetzter Komposter, durchgefroren war und es hierdurch sicherlich große Verluste bei den Würmern gegeben haben dürfte. Seit einigen Tagen nun ist der letzte Frost aus dem Komposter gewichen und täglich schaue ich nach den Würmern. Gestern musste ich feststellen das "der Bär im Komposter tanzt", ich habe den ersten lebenden Kompostwurm entdeckt :lol: .
Es geht also aufwärts im Garten, ich wünsche allen ein gutes und erholsames Gartenjahr.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen


Zurück zu Wurmfarmen und ihre Bewohner