Würmer hören nicht auf zu flüchten

Fragen und Antworten rund um den Kompostwurm.

Moderatoren: Hewe, Kiko63505, Wurmbär

Re: Würmer hören nicht auf zu flüchten

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 30. Oktober 2017 16:49

Mal ein nettes Hallo in die Runde...
Das Thema Wurm flucht taucht immer wieder auf... warum auch immer.
Vielleicht lest Ihr einmal meinen Beitrag und man diskutiert dann nochmals.
hier klicken
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Würmer hören nicht auf zu flüchten

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 1. November 2017 14:07

Hallo Kiko,

wir sind uns bestimmt einig, daß die Hauptursache von Wurmfluchten im Substrat liegt. ... Aber was ist das richtiges oder falsche Substrat - oder die richtige oder falsche Fütterung?
M.M.n. gibt es kein richtiges "richtig" oder echtes "falsch".

Als ich vor drei Monaten wieder neu angefangen habe, war zuerst alles okay. Die Würmer haben sich wohlgefühlt.

Durch besondere Zu- und Umstände war ich allerdings gezwungen, größere Mengen an Wurmhumus nachzukaufen.
Der Wurmhumus kam in zwei großen Säcken. Aufgemacht, angeschaut und gedacht, daß mein Wurmhumus noch nie so toll ausgesehen hat. Da wirft man ja fast das Auge weg.
Dann allerdings habe ich den Humus angefaßt und es hat mich der große Schock gepackt. Das Zeug war fast trocken. Die innliegenden Würmer waren ausgetrocknet und überhaupt ...
Nährstoffe hatte der keine mehr. Was also lag näher, als den Wurmhums mit Wurmtee anzufeuchten und in meine Wurmkiste zu geben? ??????????????? ????????????? ????????????? Bild

Noch niemals zuvor habe ich Würmer so schnell flüchten sehen.

Wenn ich aber ihren eigenen Humus, nach Herstellung des Tees total naß in die Kiste gebe, ist alles okay. Da gibt es keine Flucht ... und ich kann mir auch nicht vorstellen, daß sie
flüchten würden, wenn es ein guter Wurmhumus von anderen Würmern wäre. Die Würmer sind ins obere Stockwerk geflüchtet und kamen Tage später wieder zurück. Zum Glück
hatte ich nur relativ wenig Kauf-Humus in die untere Ebene getan.

Dann noch ein Fall von "Wurmwanderbewegungen":
In letzter Zeit habe ich ziemlich wenig gefüttert.Grund und Plan war, daß die Würmer in ein höheres Stockwerk gehen sollten. Dazu wollte ich sie ein bißchen aushungern.

Oben auf habe ich allerdings frisches Futter gestellt. Zermatschte Bananenschalen, Algenkalk, Kaffee, Algenpulver usw. ... Im vorbeigehen fiel mir auf, daß das ganz gut roch.
Eine Stunde später waren zwei Würmer auf dem Boden. Das konnte ich mir jetzt nicht erklären. Aber gut, was solls, kommen sie halt in den Kokoserdeeimer. Wieder eine Stunde später waren es schon drei. Kokoserdeeimer. ... Dann bin ich halt in's Bett. Bild o-o-
Zum Glück hab ich nochmals nachgeschaut.

Es war so, daß die Würmleins außen an der Kiste nach oben in die nächste Etage klettern wollten. Dabei sind sie, bis auf einen, abgestürzt. Erst als ich den einen Wurm beobachtet habe, war mir klar, was der Sinn und Zweck dieser Wanderbewegung nach außen war. Bild
Ich hab das Futter rein und gut war's. Aber leider ist es nicht immer so einfach und offensichtlich.

Grüßle vom Wurmbär
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

Re: Würmer hören nicht auf zu flüchten

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 1. November 2017 20:42

Hallo Wurmbär...
generell sind wir uns einig auch wenn wir beide das gleiche anders sehen...
Faul wie ich bin, kopiere ich mal einen Link hier her
klick mich
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Würmer hören nicht auf zu flüchten

Ungelesener Beitragvon Chris » 1. November 2017 20:55

So kann es bei den Regenwürmern auch aussehen.

DSC07834.JPG


LG Chris
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Chris
Jungwurm
Jungwurm
 
Beiträge: 27
Registriert: 1. Oktober 2017 20:52
Wohnort: Altenburg
Region/State: Thueringen

Re: Würmer hören nicht auf zu flüchten

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 1. November 2017 21:13

Hallo Chris,
Ich lese oft das Wort Regenwürmer in Deinen Texten, Regenwürmer sind aber keine zu erkennen. Regenwürmer sind auch nicht wirklich für Kompost verantwortlich, dafür hat es eben Kompostwürmer.
Was die Bilder angeht, früher oder später muss ich die löschen, es wäre schade darum. Schau doch bitte einmal hier
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Würmer hören nicht auf zu flüchten

Ungelesener Beitragvon Chris » 1. November 2017 21:28

Hallo Kiko,

ich muss mich korrigieren. Es handelt sich tatsächlich um Kompostwürmer.
Bei den Bildern werde ich als Neuling versuchen ein anderes Bildformat einzustellen.

LG Chris
Chris
Jungwurm
Jungwurm
 
Beiträge: 27
Registriert: 1. Oktober 2017 20:52
Wohnort: Altenburg
Region/State: Thueringen

Re: Würmer hören nicht auf zu flüchten

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 1. November 2017 21:34

O-o Kiko,

stimmt nicht ganz. Guck mal hier

Hausaufgaben nicht gemacht. SÖTZEN! :cry:
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

Re: Würmer hören nicht auf zu flüchten

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 1. November 2017 21:41

Hallo Chris,

hast Du die Würmer gescheucht? :mrgreen: Die haben ja gar keinen Humus um sich herum!

So viele auf einem Fleck habe ich noch nicht gesehen. Dabei haben wir heute eine Kompostmiete um gaaanz viele Würmer ärmer gemacht.

Staunender Gruß
Wurmbär
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

Re: Würmer hören nicht auf zu flüchten

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 1. November 2017 21:43

setzen 6 oder ich hau Dir....
Wir sind in einem Kompostwurmforum und hier hat es eben nur Kompostwürmer, auch wenn der Sammelbegriff Regenwürmer umgangssprachlich geläufig ist.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Würmer hören nicht auf zu flüchten

Ungelesener Beitragvon Chris » 2. November 2017 10:34

So viele Kompostwürmer kann man bei mir auch nicht alle Tage auf einem Haufen sehen. Ich habe sie in der Stellung
mal zufällig gesehen und gleich fotografiert. Es dürfte wohl nicht einfach sein, die Würmer so auf einem Fleck zu scheuchen.
Früher habe ich die Kompostwürmer nach dem Regen an günstigen Stellen oft gesammelt. Heute passiert es nur noch selten,
da ich genügen solche Würmer habe.

Ich wollte gestern schon schreiben. Im Buch " Der Regenwurm im Garten" von Walter Buch steht beiläufig etwas vom Kompostwurm
drin. So ganz falsch ist der Oberbegriff Regenwurm wohl doch nicht.

LG Chris
Chris
Jungwurm
Jungwurm
 
Beiträge: 27
Registriert: 1. Oktober 2017 20:52
Wohnort: Altenburg
Region/State: Thueringen

VorherigeNächste

Zurück zu Wurmfarmen und ihre Bewohner



cron