Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Fragen und Antworten rund um den Kompostwurm.

Moderatoren: Hewe, Kiko63505, Wurmbär

Re: Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 28. Juli 2011 21:54

Hallo Hajo,

nu untersteh Dich hier langsam zu lesen, wer weiß was Dir sonst noch auffällt :lol: :lol: :lol:

Zuerst will ich Dir und eurem Fest nur das allerbeste wünschen und das von ganzem Herzen.

Mal sehen wie ich nun aus der "Rechenfehlernummer" rauskomme!

a) ich wollte Wurmbär testen.
b) Taschenrechner hat versagt.
c) Excel hat mich auch nicht ernst genommen.
d) ich wusste das Du heute hier erscheinst.
e) ich wollte die Besucher reizen sich anzumelden.
f)g)h) ich glaube ich könnte Stundenlang so weitermachen...
z) ich könnte mich möglicherweise auch verrechnet haben.
Stärke ist es, zu seinen Fehlern zu stehen, somit kommt nur z) in Frage!

Ich danke Dir für den Hinweis.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 28. Juli 2011 22:08

@ Hajo
hajo hat geschrieben:Morgen früh gehts ins Bootshaus, da wird dann das Boot richtig aufgebaut, hier zu Hause haben wir nix Wasser, wir mussten also "Trockenübungen" machen !

Bild
Oje, ... aber wer mal wieder den ersten Platz machen will, muß sich halt was einfallen lassen ...
Ich wünsche Euch beiden den ersten Platz ... also manage das mal für Dein Frauchen ....
Bild
Wir können Preisvergabe und Bilder kaum noch abwarten.

.
.
.

@ Kiko
Kiko63505 hat geschrieben:a) ich wollte Wurmbär testen.
Bild

Es liegt ganz klar am Radler, daß mir der Rechenfehler nicht aufgefallen ist.
Habe etwas zu tief in's Glas geschaut ...

Gruß
Wurmbär
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

Re: Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 28. Juli 2011 22:18

siehste, ich habe erst garnicht versucht mich rauszureden :lol:
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Ungelesener Beitragvon hajo » 29. Juli 2011 12:47

Hallo , die ganze Gemeinde...

dat sieht nich jut aus mit die Feste morjen....
der Wetterjott hat mit uns nich sein Einsehen,
dat soll ja, wie ick ooch aus de Wetterkarte rauslesen konnte,
mit die Rejenfälle morjen ooch nich uffhören.
Hälfte Zeugs is zwar schon in de Wallachei, Hälfte liecht noch bei mir gottseidank
trocken ins Auto, aber wenns morjen in die Frühe nich uffjehört hat mit det Gepladdere
von oben, fällt unsere Mitmache total in det, wat da von oben runterjekommen is.
So ist det nu mal mit die Wetterjottlaunen, da is man janz machtlos.
und mit nem einjesauten Boot und uffjeweichten Klamotten macht det Feiern ooch keenen Spaß!

Schönen nich verrrejneten Tach noch

Hajo
hajo
Wurm
Wurm
 
Beiträge: 71
Registriert: 14. Juni 2011 20:56
Wohnort: Leegebruch

Re: Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 29. Juli 2011 16:47

Hallo Hajo,

Hilfe kommt meistens unerwartet und von oben, ich denke es wird schon werden mit dem Wetter.
Ich fluche zwar auch schon seit Tagen über dieses mistige Wetter, allerdings könnte es noch schlimmer kommen.
Außer Daumendrücken werde ich Euch mal mit in mein Nachgebet einbinden, wirst sehen es hilft... vielleicht sogar 2 mal.

Ich wünsche euch, ob nun regen oder keiner, ob nun erster oder letzter, einfach nur viel Spass bei dem Vorhaben.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Ungelesener Beitragvon hajo » 29. Juli 2011 20:19

Hallo kiko,
danke für's Einschließen in's Nachtgebet, das, was aber heute Nacht und Morgen von oben runterkommt,
hat's schon in sich.
Ihr seid ja da unten noch gut dran, hier regnets seit heute morgen um 4 richtige Strippen und es ist kein Ende abzusehen.
50l pro m² und wesentlich mehr sind hier in der Gegend und weiter nordwärts keine Seltenheit.
Da wir ja durch den komplett verregneten Tag keine Möglichkeit gehabt haben, das Boot im Bootshaus schon soweit vorzubereiten,
daß morgen nur noch Restarbeiten zu erledigen sind, wäre morgen nur ein Gewaltmarsch möglich.
Da wir die Einzelteile aber auch nur per Fußmarsch zum Bootshaus transportieren können oder das Gleiche per Boot bewerkstelligen müssten,
sind wir dem "Überfluss" von oben ausgesetzt. Nasse und lappige Beplankung aus Pappe ist nicht gut zu verarbeiten.... :lol:
Auch wenn das noch gelingen sollte, am Nachmittag und später sind Schauer und Gewitter angesagt, da macht es mit Sicherheit nicht viel Spass,
mit dem "ersoffenen" Boot rumzukurven geschweige denn sich nach dem Bootskorso entspannt dem feiern zu widmen.
So wie es aussieht, werden wir wohl alle Teile schön sorgsam verpacken, einlagern und auf den Bootskorso 2012 warten.
Da haben wir dann schon ein gut vorbereitetes Boot.... :lol: :lol: Leider muß man das Wetter so nehmen, wie es kommt.

Schönen Abend Hajo
hajo
Wurm
Wurm
 
Beiträge: 71
Registriert: 14. Juni 2011 20:56
Wohnort: Leegebruch

Re: Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 29. Juli 2011 20:48

nu mal den Teufel nicht an die Wand... die Toten werden erst nach der Schlacht gezählt.
Sollte wirklich alles danebengehen, so war es doch sicher eine schöne Zeit der Vorbereitung und feiern kann man zur Not auch im Regen. Es kommt ein neues Jahr und somit eine neue Möglichkeit.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Re: Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 30. Juli 2011 14:03

hajo hat geschrieben:So wie es aussieht, werden wir wohl alle Teile schön sorgsam verpacken, einlagern und auf den Bootskorso 2012 warten. Da haben wir dann schon ein gut vorbereitetes Boot....


Noi, Hajo, heidanei, was sechschen dô? Dô packt oin jô als alde Schwôb so richtig's Grause.
Laß bloß om elles en der Welt, des sag i Dir, den Weddbewerb nedd sause ...

Aber wenn man all die Stunden rechnet, die benötigt wurden, um den ganzen Aufbau zu planen und zu bauen ... und dann ein kurzer Regenschauer alles innerhalb von Minuten nieder machen könnte ...

Entsetzlich ... und es gibt noch nicht einmal Heulies (Crylies) die dieses Entsetzen ausdrücken könnten ...

Alles Gute
Wurmbär
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

Re: Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Ungelesener Beitragvon hajo » 30. Juli 2011 21:45

Hallo an alle , die hier die Stellung halten!

So, leider hab ich nicht nur den Teufel an die Wand gemalt, sondern der ist in Form von kräftigem Regen
selbst erschienen.... Letztes Jahr bei Nieselwetter, da war's lange nicht so verregnet, waren vielleicht 4 mal soviel
Besucher da, wie heute. Es hat ja fast die ganze Zeit mal mehr, mal weniger geregnet. War trotzdem überrascht, daß 8 geschmückte Boote
trotz Regen mitgemacht haben. Bei einem Boot ist dann nach 45 min durch den Regen die Dekoration baden gegangen.
Das wollten wir uns nicht antun, hatten bis heute vormittag noch inständig gehofft, daß es besser werden würde,
aber auch Dein Nachtgebet, Kiko, hat leider nicht geholfen. Bei schönem Wetter wären wir noch lange nicht zu Hause.
Es hat keinen Spaß gemacht. Einige Besucher, die heute da waren, fragten uns, ob wir wieder mitmachen, leider kam da eine negative Antwort.
Nu, wie gesagt, alles wird schön säuberlich eingepackt, bis zum Sommer 2012 lassen wir uns noch ein paar Knaller dazu einfallen,
und dann.....- machen wir wieder mit!

Gruß an Euch von Hajo
hajo
Wurm
Wurm
 
Beiträge: 71
Registriert: 14. Juni 2011 20:56
Wohnort: Leegebruch

Re: Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Ungelesener Beitragvon Wurmbär » 30. Juli 2011 21:49

Oh, nein, Hajo, ich armer, armer Mensch,

muß jetzt ein Jahr lang warten, ehe ich weiß, ob ihr jetzt den 1. Platz gewonnen habt.

Mitleid mit mir selbst hab
Wurmbär
Benutzeravatar
Wurmbär
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 411
Registriert: 12. Juni 2011 11:32
Wohnort: ja, em Schwôbaländle

VorherigeNächste

Zurück zu Wurmfarmen und ihre Bewohner



cron