Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Fragen und Antworten rund um den Kompostwurm.

Moderatoren: Hewe, Kiko63505, Wurmbär

Re: Wurmfutter, was, wann und wieviel?

Ungelesener Beitragvon Kiko63505 » 11. Dezember 2012 07:18

Hallo Hati,

Es ist eigentlich normal, dass in einem Optimum alles besser wächst oder gededeht, das trifft auch auf eine Wurmzucht/Farm zu. Unterschiedliches Futter, Wurmfarmen, Örtlichkeiten und sonstige Randbedingungen liefern somit unterschiedliche Ergebnisse. Jahreszeitlich bedingt werden viele (Sommerhalbjahr) oder keine (Winterhalbjahr) Nährstoffe im Boden gebraucht, Die Lebensformen im Boden oder im Kompost sind an diesen Zyklus sehr gut angepasst und reagieren nunmal auf warm oder kalt.
Ich kann jetzt nur sagen, dass meine Wurmfarm bei 10 bis13° Kellertemperatur noch recht gute Ergebnisse erziehlt hat.
in bester Absicht, euer Kiko63505

Ihr habt Antworten auf Eure Fragen erhalten?
Bedankt Euch und gebt ein Feedback über den Erfolg!

Bild

Das solltest Du lesen!
Aussaat nach Mondkalender Der Mondkalender geht hier weiter Tomaten 2012
Benutzeravatar
Kiko63505
Globaler Moderator
 
Beiträge: 786
Registriert: 12. Juni 2011 11:26
Wohnort: Erlensee
Region/State: Hessen

Vorherige

Zurück zu Wurmfarmen und ihre Bewohner



cron